Bildungskooperationen

Liebe Teilnehmende,

als Forschungsstelle Jugend-Medien-Bildung der TU Dortmund beschäftigen wir uns mit der Kooperation zwischen Schulen und Bibliotheken. Dazu möchten wir Sie gern als Expert*innen über Ihre Erfahrungen v.a. aus den letzten Monaten der Pandemie befragen. Herzlichen Dank, dass Sie an unserer Erhebung teilnehmen und damit unser Projekt unterstützen. Ihre Daten sind vollständig anonymisiert und werden ausschließlich von uns persönlich eingesehen. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne unter tatjana.vogel@tu-dortmund jederzeit an uns. Wenn Sie den Fragebogen ausgefüllt haben, klicken Sie bitte auf "Abschicken" und schließen dann das Browserfenster.

Viele Grüße!

Prof. Dr. Gudrun Marci-Boehncke und Tatjana Vogel M.Ed.

Persönliche Angaben
Wie alt sind Sie?
18-25 46-65
26-35 >65
36-45


Wie lange arbeiten Sie schon im Berufsfeld Bibliothek?
< 5 Jahre 20- 30 Jahre
5-10 Jahre > 30 Jahre
11- 20 Jahre


In welchem Bundesland sind Sie tätig?
Nordrhein-Westfalen Bremen
Niedersachen Berlin
Rheinland-Pfalz Brandenburg
Bayern Hamburg
Baden-Württemberg Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen Saarland
Sachen-Anhalt Schleswig-Holstein
Hessen Thüringen


Welche Bibliotheksart enspricht Ihrem aktuellen Arbeitsplatz?
Stadt-/Landesbibliothek Schulbibliothek
Stadtbibliothek Kinder- und Jugendbibliothek
Stadtteilbibliothek Medienzentrum
Kirchliche Bibliothek


Welche Funktion haben Sie aktuell in Ihrer Bibliothek?
      


Hat Ihre Bibliothek am Weiterbildungsprogramm XPRTN für das Lesen teilgenommen oder nimmt aktuell teil?
Ja, ich habe teilgenommen/ ich nehme aktuell teil Nein
Ja, ein*e Kolleg*in hat teilgenommen/ nimmt aktuell teil


Kooperationen vor der Pandemie
Mit welchen der folgenden Institutionen haben Sie vor der Pandemie kooperiert?
Kita Berufsschule
Grundschule Förderschule
Gesamtschule OGS (offene Ganztagseinrichtungen an Schulen)
Gymnasium Keine
Sekundarschule Andere, nämlich
Realschule
Berufskolleg


Mit welcher der Institutionen lag eine Kooperationsvereinbarung vor?
Kita Berufsschule
Grundschule Förderschule
Gesamtschule OGS (offene Ganztagseinrichtungen an Schulen)
Gymnasium Keine
Sekundarschule Andere, nämlich
Realschule
Berufskolleg


Wer ist in Ihrer Bibliothek für die Bildungskooperationen zuständig?
Ich Ein*e Mitarbeiter*in
Die Leitung der Bibliothek Es gibt keine zuständige Person


Wir haben Kontakt zum gesamten KollegiumWir haben Kontakt zu einzelnen PersonenWir haben eine Ansprechperson in der SchuleWir haben keinen dauerhaften Kontakt
Inwiefern haben Sie Kontakt zur Kooperationsschule? (Primarstufe)
Inwiefern haben Sie Kontakt zur Kooperationsschule? (weiterführende Schulen)


Wenn Sie keinen Kontakt haben, woran liegt das Ihrer Meinung nach?



Welche Angebote sind Teil Ihrer Kooperationen?
Leseanimation Förderung gesellschaftlicher Teilhabe
Leseförderung Förderung sozialer Entwicklung
Sprachförderung Förderung kultureller Vielfalt
Förderung der Medienkompetenz Förderung des kulturellen Austausches
Coding/Programmieren Andere, nämlich
Bibliotheksführungen
Förderung demokratischen Bewusstseins


Woran orientieren Sie sich bei der Konzeption von Angeboten?
Kernlehrpläne des Bundeslandes Absprachen mit Lehrer*innen
Medienkompetenzrahmen des Bundeslandes Angebote anderer Bibliotheken
DigCompEdu Anderes, nämlich
Bildungsvereinbarungen für den Vor- und Grundschulbereich (außerschulisch)
Schulinterne Curricula


Inwiefern stimmen Sie folgenden Aussagen zu den Aufgabenbereichen einer Bibliothek zu? Aufgabe von Bibliotheken ist...
stimme gar nicht zu12345stimme voll zu
die Bereitsstellung analoger Medien
die Bereitsstellung digitaler Medien
einen Ort für kulturelle Veranstaltungen anzubieten
Räume zum Lernen bereitzustellen
die Vermittlung von Lese- und Sprachkompetenzen
die Vermittlung von Medienkompetenz
mit Bildungsinstitutionen zu kooperieren
digitale Räume zu gestalten (Homepage, YouTube, Twitter...)
demokratisches Bewusstsein zu fördern
gesellschaftliches Miteinander/Teilhabe zu fördern
soziale Entwicklungen zu ermöglichen
kulturellen Austausch zu ermöglichen
kulturelle Vielfalt zu fördern
kommunales Engagement zu fördern


Welchem Typus digitaler Kompetenz entsprechen Sie am ehesten?
Ich habe ein breites Repertoire an digitalen Strageien und inspiriere meine Kolleg*innen Ich habe digitale Medien für mich entdeckt und fange langsam an diese in meinem Beruf einzusetzen
Ich bin kompetent in der kreativen und kritischen Nutzung von Medien. Ich erweitere mein Repertoire an digitalen Praktiken stetig Ich bin Expert*in für digitale Medien und entwickle selbstständig innovative didaktische Konzepte . Mein Wissen und meine Strategien gebe ich gerne an andere Menschen weiter
Ich nutze digitale Medien in verschiedenen Kontexten Ich hatte bisher wenig Kontakt mit digitalen Medien


Wie kompetent schätzen Sie sich selbst ein hinsichtlich
gar nicht kompetent12345sehr kompetent
der digitalen Kommunikation via Chat oder Mail
der digitalen Kommunikation per Videochat
der Berabeitung der Bibliothekshomepage
der Poduktion von Videos zur Darstellung ihres Angebots
der Auswahl digitaler Ressourcen für die Kooperation mit Schulen
der Erstellung digitaler Ressourcen für die Kooperation mit Schulen
der Konzeption digitaler Angebote für Schulen
der Durchführung digitaler und inklusiver Angebote für alle Schüler*innen (gemeinsame Erstellung von Videoangeboten/ Erstellung digitaler Bücher mit den Schüler*innen)
der Vermittlung einer reflektierten Mediennutzung
der Vermittlung von Kompetenzen zur digitalen Problemlösung (z.B. Coding, Programmieren mit BeeBots, Lego Education)
der Herstellung von Barrierefreiheit für Ihre digitalen Angebote


Kooperationen während der Pandemie
Wir hatten Kontakt zum gesamten KollegiumWir hatten Kontakt zu einzelnen PersonenWir hatten Kontakt zu einer AnsprechpersonWir hatten aktuell keinen Kontakt
Inwiefern hatten Sie Kontakt zur Kooperationsschule? (Primarstufe)
Inwiefern hatten Sie Kontakt zur Kooperationsschule? (weiterführende Schulen)


Wenn Sie keinen Kontakt hatten, woran liegt das Ihrer Meinung nach?



Inwiefern haben sich die Kooperationen in der Pandemie/ während des Lockdowns verändert?
Kooperationen haben nicht stattgefunden Wir haben digitale Angebote konzipiert


Falls keine Kooperationen stattgefunden haben, haben Sie die Schüler*innen außerhalb der Schule erreichen können?
ja nein


Falls ja, inwiefern?



Falls Sie digitale Angebote entwicklet haben, welche waren das ?
Ausleihe von Digitalgeräten Bereitstellung von kindgerechten Hinweisen zur Internetsicherheit
Unterstützung bei Rechercheaufgaben Bereitstellung von elterngerechten Hinweisen zur Internetsichererheit
Bereitstellung digitaler Ressourcen/ Linklisten/YouTube-Videos für bildungsrelvante Themen Bereitstellung von erziehungspersonalgerechten Hinweisen zur Internetsicherheit
Bereitstellung digitaler Rallyes (Biparcours/ Actionbound) Beratung zur Nutzung von Apps (bspw. Tiger Books)
Digitale Hausaufgabenbetreuung Digitale Förderangebote (bsw. Mentor die Lesepaten)
Mediale Kreativworkshops (Wie erstelle ich einen digitalen Film, ein digitales Buch etc.) Andere, nämlich
Informationen zum Datenschutz


Wo lagen für Sie Herausforderungen in der digitalen Arbeit?
zu geringe digitale Kompetenzen fehlende pädagogische Konzepte
zu geringe zeitliche Ressourcen fehlende technische Möglichkeiten (Arbeitsgeräte)
zu wenig Fortbildungsmöglichkeiten fehlende Infrastruktur (WLAN)
fehlende Motivation organisatorische Hürden innerhalb der Bibliothek
rechtliche Unsicherheiten organisatorische Hürden mit den Bildungspartnern
keine erkennbaren Bedarfe organisatorische Hürden in der kommunalen Kommunikation (bspw. das Nutzen der städtischen Homepage) fehlende technische Möglichkeiten (Arbeitsgeräte)
fehlender Bildungsauftrag Anderes, nämlich
fehlende pädagogische Unterstützung


Was konnten Sie aus der Pandemie persönlich lernen (bspw. digitale Kompetenzen, persönliche Einstellung)?



Was konnten Sie aus der Pandemie als Institution lernen?



Gibt es digitale Angebote, die Sie beibehalten möchten? Welche sind das?




Der Fragebogen ist jetzt:
noch nicht fertig      
fertig zum Abschicken

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!


      

Dieses Formular wurde mit GrafStat (Ausgabe 2020 / Ver 5.08) erzeugt.
Ein Programm v. Uwe W. Diener 02/2020.
Informationen
zur Premium-Version: https://www.grafstat.com
zur Bildungsversion: https://www.grafstat.de